Wilhelm Scheidt Bestattungen e. K. - Kompetent, diskret und persönlich

Ihr Bestatter in Köln Vogelsang und Bocklemünd

Unser Institut ist einer langen Tradition verpflichtet. Wir stehen für Sachkenntnis, angenehme Zurückhaltung und persönliche Unterstützung. Wir respektieren sowohl die Wünsche der Verstorbenen als auch die der Hinterbliebenen und betreuen daher jedes Anliegen so individuell wie möglich.

Den Verstorbenen in Würde zu verabschieden liegt uns dabei ebenso am Herzen wie die Unterstützung der Hinterbliebenen. Ihnen möchten wir in dieser schwierigen Situation zur Seite stehen, Trost spenden und Freiräume für die Trauerarbeit schaffen. Unserer Rolle als einfühlsame Trauerbegleiter sind wir uns dabei stets bewusst. Suchen Sie das persönliche Gespräch mit uns. Wir hören zu.

Ihre Ansprechpartner

Das offene Gespräch

Um nicht viele Dinge des Lebens gibt es so viele Mythen, Missverständnisse und Unsicherheiten wie um den Tod. Ein Gespräch mit uns, kann Ihnen nicht alle Ängste nehmen, aber sicherlich viele Vorurteile und Unsicherheiten beseitigen. Fragen, die immer wieder an uns gestellt werden, beschäftigen sich mit Themen, die bewegen, über die aber selten gesprochen wird. In vertraulichen Gesprächen ist es uns oft gelungen, Menschen zu beruhigen, ihnen sichere Auskünfte zu geben und Unsicherheiten abzubauen. 
Darf ich meinen Verstorbenen zu Hause aufbahren? Wenn ja, was muss ich dabei beachten? Muss der Sarg sofort geschlossen werden? Wie gehen Bestatter mit dem Leichnam um – man hört immer wieder schreckliche Geschichten? Gibt es eine Möglichkeit mein todgeborenes Kind zu bestatten? Darf ich Tote zum Abschied küssen, oder gibt es da Bedenken? Darf ich eine Urne zu Hause aufbewahren? Muss ich überhaupt einen Sarg nehmen? Welche Musik kann ich in der Trauerhalle spielen?
Wir denken, dass es zu unserem Beruf gehört, Menschen zu begleiten. Nicht erst in der Stunde des Todes. Sie können uns immer - Tag und Nacht - anrufen oder bei uns vorbeikommen, wenn Sie Fragen haben, egal welcher Art. 
Das offene Gespräch hilft. Daraus entwickelt sich ein Vertrauen, das später auch in der Zeit der Trauer Bestand hat. Es kann den Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen zwar nicht nehmen, aber helfen ihn erträglicher zu machen. Je sicherer man in den Fragen um den Tod und die Bestattung ist, desto mehr Raum gibt es für die Trauer und das Gedenken.


Die Persönlichkeit des Verstorbenen fest im Blick

VERABSCHIEDEN

 

Es gehört normalerweise zu unserem Alltag, sich von unseren Mitmenschen zu verabschieden. Meist sind es Abschiede von kurzer Dauer. Man geht aus dem Haus, ein Freund fährt in den Urlaub, der arbeitsreiche Tag endet mit dem Wunsch "Schönen Feierabend" an die Kollegen. In diesen Worten oder Gesten liegt das Versprechen, sich am nächsten Tag, in der nächsten Woche oder nach einer Weile wiederzusehen. Dies entspricht für uns dem normalen Alltag. Im Verlaufe unseres Lebens werden wir aber auch mit Ausnahmesituationen konfrontiert. Der Tod eines geliebten Menschen ist eine solche Ausnahmesituation.

 

Um die Trauer über den schweren Verlust zu bewältigen, ist es für die Hinterbliebenen sehr wichtig, sich in dieser Zeit intensiv von ihrem geliebten Menschen zu verabschieden.


Die wenigsten Menschen bekommen die Möglichkeit noch zu Lebzeiten oder

im Sterben Abschied zu nehmen, da der Tod meist unerwartet kommt.
In diesem Fall muss der Abschied nach dem Tod stattfinden. Gerade in diesem Falle hilft ein intensives Auseinandersetzen mit der Situation bei der Bewältigung der Trauer.

 

Wir helfen Ihnen dabei dies in aller Ruhe zu tun. In unseren Räumen können Sie, solange Sie es brauchen und wollen, am offenen oder geschlossenen Sarg, bei Ihrem Verstorbenen sein.

 

Wir haben oft von den Angehörigen später gehört:

"Danke, das hat mir sehr gut getan.

Erst jetzt habe ich wirklich verstanden und kann akzeptieren, was passiert ist."

Hauseigene Trauerhalle und Verabschiedung

Seit Sommer 2012 können wir Ihnen einen neuen Raum für kleine Trauerfeiern und Verabschiedungen am offenen oder geschlossenen Sarg anbieten.

 

TRAUERFEIER

 

In unserem "Raum für den Abschied" können Trauerfeiern auch außerhalb von den sonst üblichen Zeiten - wie man es von den städtischen Friedhöfen kennt - gehalten werden. Im kleinen Rahmen, ganz persönlich und individuell. Unsere Trauerhalle bietet Platz für ca. 40 Personen, davon 30 Sitzplätze.

Bildergalerie: Beispielhafte Arrangements Trauerhallen

Im Vordergrund unserer Arbeit steht seit jeher die Persönlichkeit des Verstorbenen und seiner Angehörigen. Wir möchten jeden Verstorbenen würdevoll verabschieden und gestalten die Sargdekoration sowie die gesamte Dekoration in der Trauerhalle deshalb seinem Wesen und seinen persönlichen Wünschen entsprechend.

Auch bei der individuellen Auswahl des Sarges oder der Urne helfen wir Ihnen gerne weiter. Unser Institut verfügt über eine große Auswahl an Särgen und Urnen in allen Preisklassen.

 

In enger Abstimmung mit den Angehörigen kümmern wir uns um:

  • Die ansprechende und würdevolle Dekoration des Sargs oder der Urne
  • Die Blumenarrangements in der Trauerhalle sowie am Grab
  • Eine auf die Blumendekoration abgestimmte Kerzenbeleuchtung mit von Ihnen ausgewählten Kerzen und Leuchtern
  • Die Integration persönlicher Gegenstände des Verstorbenen in die Dekoration der Trauerhalle

Beim Trauerfall jederzeit erreichbar.

0221/580 15 23 Vogelsang

0221/950 22 44 Bocklemünd

Hier sind wir Mitglied

Partner von:

Was tun im Sterbefall?

Bitte verständigen Sie umgehend den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst (112), sobald ein Sterbefall eingetreten ist. Details/Leitfaden

Büroregelzeiten:

 

Vogelsang:

Montag - Freitag

09.00 - 13.00 Uhr

 

Bocklemünd: 

Montag - Donnerstag

12.00 - 16.00 Uhr

Freitag

12.00 - 14.00 Uhr

 

Übrige Zeiten nach telefonischer Terminvereinbarung.

Häufig sind wir im Außentermin, bitte rufen Sie vor einen Besuch bei uns an.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wilhelm Scheidt Bestattungen e. K.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt